3. Platz beim Blithbury Triathlon / Staffordshire, UK

Wettkampf-Bericht von Paul Westwood:

Sich fuer die Olympische Distanz anzumelden, nur 3 Wochen nach Challenge Roth, war ein guter Test ob ich genesen genug war und wieder genug Speed habe. Ich war dann doch sehr erfreut, dass ich unter den Top10 war als ich aus dem Wasser kam. Und das in einem starken Feld (200+) in einer Zeit von 23:36min.

Es hat Spass gemacht, sich anschliessend auf dem Rad aufzureiben und die 40km in 01:01h als Fuenfter zu beenden.

Ein schneller Lauf von 34:27min hat mir dann schlussendlich den Dritten Platz beschert; der Zweite war greifbar nah.

Eine Gesamtzeit von 02:01:30h - darueber freue ich mich und es zeigt mir, dass ich noch genug Speed zum Saisonende habe.....auch fuer Challenge Walchsee. 

Full Race Results: http://www.stuweb.co.uk/race/n7/

Podiumsplatz beim Sprinttriathlon in Mörfelden- Walldorf

Torsten Schätzlein wird Dritter beim Möwathlon

Vergangenen Sonntag stand für Torsten Schätzlein nach einem zwei Wöchigen Trainingsblock der "Möwathlon" als Formtest an.

Beim Lesen der Startliste wurde schnell klar, dass es ein spannender Wettkampf werden sollte. Nach anfänglichen Problemen beim Schwimmen konnte Torsten trotzdem noch im Vorderfeld als 11. aus dem See steigen. Nach mäßigem Wechsel ging es auf die Jagd nach dem Spitzenduo Leder/ Kilb. Torsten fuhr schnell auf die Dritte Position, doch ein Blick nach hinten zeigte das was im Vorfeld befürchtet wurde. Es rollte eine riesige Gruppe an in der die Definition von 10 Metern sehr eigenwillig ausgelegt wurde!!! Nach kurzen Diskussionen wurde wieder Tempo gemacht und kurz vor dem Wechsel übernahm Torsten die Spitze und wechselte auch als Erster auf die Laufstrecke. Schnell war klar das Lothar Leder und Carsten Wunderlich heute im Laufen nicht zu halten sind. Da galt es sich auf den letzten Podiumsplatz zu konzentrieren. Der war hart umkämpft, doch in einem starken letzten Kilometer konnte sich der equipeRED Athlet gegen Vorjahressieger Harald Zemke durchsetzen und wurde starker Dritter in einem sehr starken Starterfeld. 

Die Weichen sind gestellt für eine gute Leistung beim 70.3 in Wiesbaden.

Nach dem Sieg beim "Trainingswettkampf" in Schlangenbad zeigt die Formkurve weiter steil nach oben!

Vom Winde verweht nach gelungener Generalprobe!

Persönlicher Bericht von Philipp Sahm zum Ironman Frankfurt

Am Wochenende vor dem IronMan Frankfurt konnte ich bei den heimischen Saarlandmeisterschaften über die Sprintdistanz (0,75-20-5) nochmal Material und Form testen.

 

Auch wenn ich den Wettkampf nur als Testrennen betrachtete, konnte ich mit soliden Leistungen in allen drei Disziplinen den 4.Platz gesamt einlaufen und gewann damit in meiner Altersklasse M30 den Titel. Entsprechend positiv gestimmt und hoch motiviert trat ich damit bereits mittwochs die Reise nach Frankfurt an.

Streckenbesichtigung, letzte Organisations- und Vorbereitungsmaßnahmen konnten so in aller Ruhe durchgeführt werden. Es war also alles bestens angerichtet, um das Traumziel Hawaii-Quali, oder zumindest das Minimalziel „subTEN“ zu erreichen.

 

Leider machten mir aber die Bedingungen auf der Radstrecke das zweite Jahr in Folge einen Strich durch die Rechnung: Starker Dauerregen, extremer Wind und gefühlte Temperaturen um den Gefrierpunkt sind einfach nicht mein Ding.

Als großer und schlanker Athlet kosteten diese mir einfach zu viel Kraft und Energie, um eine entsprechende Leistung abrufen zu können. So war ich froh, dass ich wenigstens beim Laufen wieder etwas „auftaute“ und damit meine 7. Langdistanz erfolgreich in 10:06:44 h finishen konnte.

equipeRED Youngsters bei Junior Challenge in Roth

equipeRED Youngsters bei Junior Challenge in Roth

Marius Overdick und Adrian Hüttel von den equipeRED Youngsters sicherten sich bei der diesjährigen Junior Challenge Roth Platz 2 und 3 der Gesamtwertung.

Schon bei der Ankunft in Roth machte sich die gute Laune im Team bemerkbar, denn die ganze Stadt war von den Triathleten belagert. Die Junior Challenge fand zwar nicht in der Stadtmitte statt, sondern im nahe gelegenen Freizeitbad, doch viele Zuschauer hatten auch hierhin den Weg gefunden. Weil der Wettkampf, im Gegensatz zur "richtigen" Challenge, schon Freitags ausgetragen wurde, lag die ganze Aufmerksamkeit auf den jungen Athleten.

Weiterlesen...

Ironman European Championship 2012

Ironman Frankfurt 2012 Rennbericht

Am 08.07.2012 war es soweit. Für viele Athleten stand der wichtigste Wettkampf der Saison an, der Ironman Germany 2012. Mit von der Partie auch einige equipeRED Athleten: Profi Uwe Widman, Martin Landau, Nick Zingel. und Philip Sahm. Die Wettervorhersage versprach eigentlich trockene Bedingungen bei 20 Grad mit aufkommendem Wind zur Mittagszeit. Eigentlich....

Denn schon kurz nach dem Schwimmen setzte der Regen ein und sorgte für schwere Bedingungen auf der Radstrecke. Und als ob dies nicht genug gewesen wäre, wehte auch der versprochene Wind mit einer kräftigen Brise. equipeRED Pro Uwe Widmann lies sich davon aber nicht beirren und fuhr die neunte Zeit des Tages. Auch Martin Landau und Nick Zingel hatten an diesem Tag die richtigen Beine und wechselten nach guter Radzeit auf die Laufstrecke.

Inzwischen hatte es aufgehört zu regnen und die Sonne zeigte sich zum abschließenden Marathon am Mainufer. Hier galt es vier 10,5km Runden zu absolvieren, um zu guter letzt am Römer über die Ziellinie zu laufen. Auch hier zeigte Uwe Widman einen starken Auftritt, benötigte 3h05min für den Marathon und wurde im sehr stark besetzten Profifeld 8. bei den Europameisterschaften 2012.

Weiterlesen...

Hauptsponsoren 2013 - Energizer, New Balance, Radsport Smit, Wilkinson
BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen