Mit geliehenem Rennrad Fünfter

Ein gerissener Schaltzug kann bei einer Triathlonmaschine zu einem größeren Problem werden. Diese Erfahrung musste EquipeRed-Athlet Christoph Steurenthaler dieser Tage machen. Trotz dem Start auf geliehenem Material wurde er in Malterdingen 5. über die Sprintdistanz.

„Am Donnerstagabend ist mir auf dem Heimweg von der Arbeit der hintere Schaltzug gerissen. Ich wollte das in der Werkstatt reparieren lassen, aber der Mechaniker fand keine Möglichkeit den neuen Zug durch den Rahmen zu ziehen. Jetzt muss ich mich beim Service von  Focus erkundigen wie man das reparieren kann. Ich hätte nie gedacht dass das so kompliziert werden könnte“.

Das noch größere Problem: woher auf die schnelle einen Ersatz bekommen, denn am nächsten Tag stand in Malterdingen der Sprinttriathlon auf dem Programm. „Netterweise bekam ich von der Werkstatt ein Rennrad gestellt. Die Leihräder waren alle vermietet, aber er hatte noch ein Rad rumstehen das er in Zahlung genommen hatte und das bekam ich kostenlos gestellt. Bezahlung: streng dich an!“ Gesagt getan.

 

Das Rad stellte sich als Simplon Serum heraus, ein super leichtes Rad. Für die Radstrecke mit zwei Anstiegen genau das richtige. „Ich bin wie immer katastrophal geschwommen und kam als gefühlt Letzter aus dem Wasser“. Aber auf dem Rad ging dann richtig die Post ab. Gute 52 Minuten benötigte Christoph für die 33 Kilometer und ging an siebter Stelle auf die 7.5 Kilometer Laufstrecke. „Auch das Laufen ging gut und ich konnte noch zwei Plätze aufholen“. Nach 27:56 Minuten in den Laufschuhen erreichte Christoph als Fünfter das Ziel.

Seine Frau Karin war ebenfalls am Start und wurde Zehnte bei den Frauen. Gemeinsam mit ihrem Mann war sie aus dem Wasser gekommen und fuhr stark Rad. Als sechste ging sie auf die Laufstrecke, konnte dort aber ihre gewohnte Laufstärke nicht ausspielen. „Heute ging wirklich nichts. Meine Beine wollten sich einfach nicht schnell bewegen“, erzählte Karin.

 

 

 

Hauptsponsoren 2013 - Energizer, New Balance, Radsport Smit, Wilkinson
BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen